Kissen · Nähen · Recycling nähen

Das Jeans-Recycling geht in die nächste Runde

Was man aus alten Hosenbeinen einer Jeans machen kann, habe ich euch bereits zweimal gezeigt (hier und hier). Heute habe ich eine der Gesäßtaschen einer alten Jeans abgetrennt und ein Kissen daraus gezaubert.

Wollt ihr es sehen?

Hier das Bild:

Das Kissen verbirgt noch ein Geheimnis:

Was das wohl ist?

Richtig! Eine kleine Tasche in der Tasche. Da kann man allerhand kleine Schätze hinein stecken. Vom verlorenen Milchzahn, dem kleinen Lieblingskuscheltier bis hin zum Foto des Freundes, dem Taschengeld und und und.

Die kleine Tasche hängt an einem kurzen Stück Band. Dann kann sie nicht verloren gehen.

Achtung: Das Band nicht zu lang machen, da man sich sonst damit ersticken kann, wenn es sich im Schlaf um den Hals wickelt.

Renate

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s