Tischdeko

Tischdeko die 6te – oder schlechtes Wetter bei der „Gartenparty“

Nun ja, man kann noch so lange und gut planen, das Wetter kann man nicht verändern.

Unser Plan war es, am Samstag einen Geburtstag nachzufeiern und dabei die neue Bierzeltgarnitur „einzuweihen“. Natürlich nicht im Wohnzimmer, sondern draußen! Als es um halb zwölf Mittags anfing zu regnen, ahnte ich schon, dass wir die Bierzeltgarnitur heute nicht ausprobieren würden. Als es um halb drei noch immer regnete, habe ich im Haus die Kaffeetafel gedeckt und darauf gehofft, dass sich das Wetter bis zum Grillen am Abend noch bessern würde.

Drinnen sah es dann so aus:

Was meint ihr, wie das erst gewirkt hätte, wenn die Sonne darauf geschienen hätte!

Die Tischsets gab es zusammen mit den Servietten fertig zu kaufen, ich kann mir aber gut vorstellen, dass man einfach ein Stückchen Geschenkpapier in der passenden Größe zuschneidet und dann eine preisgünstige Alternative hat. Diese Idee werde ich mal im Hinterkopf behalten.

Anstatt normaler Kerzen habe ich Windlichter aus Butterbrottüten gebastelt. Einfach ein paar farblich passende Stempelabdrücke aufgedrückt und oben mit Filzband und Paketschnur zugebunden. Schließlich wären die „normalen“ Kerzen draußen ja vom Wind ausgepustet worden.

Anstatt eines Blumenstraußes habe ich wieder zur Topfpflanze gegriffen. Diesmal Lavendel, da er lila blüht und somit zu den Tischsets passt. Den Lavendel habe ich einfach in eine ausgewaschene Konservendose gepflanzt, in deren Boden ich vorher ein Loch gepiekt habe. Eine Dose habe ich genommen, weil die gerade hoch geht und nicht konisch verläuft wie ein Blumentopf.

Um die Dose drumherum habe ich ein Stück Filz gewickelt, welches ich mit lila Filzband festgeknotet habe. Das Umpflanzen hätte man sich auch sparen können, aber ich wollte eben gerade Töpfe haben!

Leider war das Wetter den ganzen Tag sehr bescheiden, sodass wir die Bierzeltgarnitur auch zum Grillen am Abend nicht ausprobieren konnten.

Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben und der Sommer kommt ja erst noch!

Renate

Advertisements

2 Kommentare zu „Tischdeko die 6te – oder schlechtes Wetter bei der „Gartenparty“

  1. Hallo Renate! Wunderschön sieht deine violette Tischdekoration aus. Bin per Zufall auf deine Seite gestossen.
    Kleine Frage: Mit was hast du die Kerzendekoration mit dem Brotsack gemacht? Mir scheint, dass das Licht durchscheint. Meinst du, ich könnte Konservenbüchsen nehmen und Löcher reinbohren, damit das Licht durchscheint? Oder würdest du eher Glas nehmen?
    Ich bin selber ein extremer Bastler und bin kreativ – aber diese Idee würde ich für die Chorweihnachten gerne übernehmen. (ist schon Ende November – muss mich beeilen) Ich werde auf die Tüten musikalische Sujet aufstempeln.
    Merci wenn du Freude hast mir zu antworten oder vielleicht nocht kleine Tipps gibst.

    1. Hallo Margrith,
      zunächst möchte ich mich für deine Anfrage bedanken.
      Für die Brotsäcke habe ich hohe Gläser verwendet. Ich denke, dass Konservendosen nicht gehen, da das Licht dort nicht durchscheinen kann. Auch wenn du Löcher hineinbohrst, wird das Licht nur punktuell durchscheinen. Die Streifenzeichnung auf dem Bild mit dem Windlicht kommt daher, dass die Gläser ein Rillenprofil haben, welches dann das Licht bricht. Ganz einfache, glatte Gläser wären also besser geeignet. Bitte achte auch darauf, dass das Glas hoch genug ist, damit die Brottüte nicht anfängt zu brennen. Das Papier der Brottüte oben also unbedingt auch nach außen falten.
      Falls du noch weitere Fragen hast, bin ich gern bereit zu helfen.
      Viel Erfolg bei der Chorweihnacht
      Renate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s