Nähen · Tiere/Figuren · Tilda

Dicke Badedame und ihre Gesellschaft.

Da es draußen keinen echten Sommer gibt, habe ich mich mal wieder an die Nähmaschine gesetzt.

Dabei heraus gekommen ist diese dicke Badedame.

An diesem Schnitt stört mich immer, dass die Badekappe bei meiner Puppe so absteht. Also habe ich versucht, das anders zu gestalten.

Und weil zwei Damen nicht so gerne ohne Herrenbegleitung an den Strand gehen, habe ich ihnen auch noch männliche Begleitung gebastelt. Der Schnitt war der Gleiche, nur dass er komplett aus Hautstoff besteht. Anschließend habe ich ein Hosenschnittmuster aus einem der Tildabücher (ich glaube, es war der von der Gans) etwas abgewandelt und zur Badehose umfunktioniert.

Wenn ich mir dieses Trio so ansehe muss ich unwillkürlich an das Buch „Urlaub mit Papa“ von Dora Heldt  denken. Sehen diese Drei nicht aus wie Heinz, Frau Klüppersberg und Frau Weingarten-Zapek? So zumindest könnte ich mir dieses Trio gut vorstellen. Wobei eine der Damen als „hager“ beschrieben wird, fällt mir gerade ein, aber egal. Wer das Buch noch nicht kennt, sollte es unbedingt mal lesen. Ich halte es für sehr empfehlenswert.

Renate

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s