Aus der Küche · Sonstiges

1. Advent: Weihnachtstorte

Ich habe mir vorgenommen, euch an jedem Adventssonntag ein Ergebnis meiner Weihnachtsbäckerei zu zeigen. Ich hoffe, dass alles klappt wie ich es mir vorstelle.

Heute gibt es deshalb Weihnachts-Zimttorte.

In das ursprüngliche Rezept kommt Mascarpone, Sahne und Sahnequark und das in ziemlich großen Mengen. Das war uns zu „mächtig“, deshalb habe ich es etwas umgewandelt.

Hier also meine Rezept:

Für den Boden:

  • 250g  Spekulatius (die braunen ohne Mandelblättchen auf der Rückseite)
  • 100g  Margarine

Die Plätzchen mit dem Nudelholz oder der Küchenmaschine zerkleinern, bis nur noch kleine Krümel übrig sind. Die Margarine in einem Topf schmelzen und zu den Krümeln geben. Alles verrühren und in eine Springform drücken (oder auf eine Tortenpappe mit einem Tortenring).

Für die Creme:

  • 300g  Frischkäse
  • 250g  Sahnequark
  • 2 Eßl. Honig
  • 1 Teel. Zimtpulver
  • 100g  Zucker
  • 1 Pck. Gelatine
  • 1 Becher Sahne

Die Sahne steif schlagen und kühl stellen. Die Gelatine in etwas Wasser quellen lassen. Alle übrigen Zutaten zu einer glatten Masse verrühren. Die Gelatine erwärmen und zunächst mit ein bis zwei Teelöffeln Masse verrühren. Danach die Gelatine komplett in die Masse rühren. Die geschlagene Sahne unterheben und alles auf den Spekulatiusboden verteilen. Einige Zeit kühl stellen, bis die Creme erstarrt ist.

Wer möchte, kann die Torte noch mit kleine Sternen aus Zimt/Kakao verzieren.

Wir finden diese Torte sehr lecker und vor allem ist sie sehr einfach in der Zubereitung.

Renate

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s