Nähen · Was sonst noch aus dem Nähzimmer kommt

Topfhandschuhe

Heute gibt es mal wieder eine Anleitung von mir. Ich zeige euch, wie ihr Backofenhandschuhe nähen könnt.

Topflappen-43

Ihr benötigt:

  • 45 cm Stoff, 140 cm breit
  • einen farblich passenden Stoffreste ca. 50 cm x 25 cm
  • Thermolam 20 cm x 110 cm
  • Volumenvlies aus Baumwolle 50 cm x 25 cm oder Thermolam
  • Nähgarn
  • etwas Schrägband
  • evtl. etwas Zackenlitze (zur Deko)
  • Nähmaschine
  • Schere
  • Maßband
  • Schneiderkreide oder Stoffstift
  • Stecknadeln
  • Nähnadel

Topflappen-1
Mein Stoff war schief, deshalb habe ich ihn zunächst ganz gerade abgeschnitten.

Topflappen-2
Dann 2 Stücke mit einer Länge von 22 cm der gesamten Breite abmessen und markieren.

Topflappen-3
An der Markierung entlang abschneiden.

Topflappen-4
Vom Thermolam 20 cm x 110 cm abmessen und markieren.

Topflappen-5
An der Markierung abschneiden.

Topflappen-6

Topflappen-7
Das Thermolam auf eines der zugeschnittenen Stoffstücke legen. Rundherum steht eine Nahtzugabe von 1 cm Stoff über. Das andere Stoffstück zunächst zur Seite legen.

Topflappen-8
Da mein Stoff 140 cm breit lag, musste ich an einem Ende noch etwa 30 cm abschneiden.

Topflappen-9
Auch an dieser Kante eine Nahtzugabe von 1 cm berücksichtigen.

Topflappen-10

Topflappen-11
Nun mit einem Zirkel (ein Teller geht auch) die schmalen Enden abrunden.

Topflappen-12
Nur das Thermolam
an der Markierung zurückschneiden.

Topflappen-13
Das andere Ende genauso markieren und zurückschneiden.

Topflappen-14

Topflappen-15
Den Stoff mit 1 cm Nahtzugabe zurückschneiden.

Topflappen-16
An beiden Seiten die Enden auf diese Weise abrunden. Das Thermolam gut mit Stecknadeln am Stoff fixieren.

Topflappen-17
Mit dem Gradstich ganz knappkantig über das Thermolam steppen. (Siehe die dunkle Nahtlinie im Bild.)

Topflappen-18
Der Stoff soll mit dem Thermolam fest verbunden werden. Damit dabei auch gleichzeitig ein schönes, gleichmäßiges Muster entsteht, werden mehrere Nähte im gleichen Abstand zueinander aufgesteppt.
An das Füßchen der Nähmaschine das Kantenführungslineal anmontieren. (Ich habe einen Abstand von 2,5 cm zum Nähfuß gewählt.) Den Gradstich einstellen.

Topflappen-19
Mit der Führung über die bereits gesteppte Naht entlang fahren. Die neue Naht hat somit immer exakt den gleichen Abstand zur ersten Naht.

Topflappen-20
Dieser Vorgang wird nun zur Mitte hin so lange wiederholt, bis die gesamte Fläche fest verbunden ist. Die Nähte ergeben dabei ein schönes Muster. (Die Bilder veranschaulichen die Vorgehensweise.)

Topflappen-21
Von dieser Seite sieht man die Nähte besser.

Topflappen-22
Das zweite Stoffstück auch um die (etwa) 30 cm kürzen.

Topflappen-23
Die beiden abgeschnittenen, kleinen Stoffstück und die zwei farblich passenden Stoffe in gleichgroße Vierecke zuschneiden.

Topflappen-24
Jeweils einen Stoff jeder Farbe rechts auf rechts aufeinanderlegen.

Topflappen-25
Passend zu den Stoffquadraten Thermolam oder Volumenvlies ausschneiden.

Topflappen-26
Die Rundungen anzeichnen. An der gegenüberliegenden Seite der Rundungen feststecken.

Topflappen-27
Die fixierte Stoffkante zusammennähen.

Topflappen-28
Die Rundungen ausschneiden.

Topflappen-29
Den Stoff links auf links klappen und an der Naht gut bügeln.

Topflappen-30
Wer mag, kann nun ein Stückchen Zackenlitze zur Deko annähen.

Topflappen-31
Das zweite große Stoffstück zur Hand nehmen.

Topflappen-32
Auch hier die Rundungen anzeichnen.

Topflappen-33
Die Rundungen entsprechend zurückschneiden.

Topflappen-34
Die Mitte der Stückes markieren. Ein kleines Stück Schrägband zusammennähen.

Topflappen-35
Das Schrägband in der Mitte zu einer Aufhängeschlaufe legen und fixieren. Die kleinen, zweifarbigen Stoffteile links und rechts am großen Stoffstück feststecken.

Topflappen-36
Das große Teil mit dem Thermolam rechts auf rechts auf dem anderen Stoffstück fixieren.

Topflappen-37
Rundherum feststeppen. Dabei jetzt ganz knapp neben dem Thermolam her nähen. An dem langen, geraden Stück gegenüber der Aufhängeschlaufe eine Wendeöffnung lassen.

Topflappen-38
Den Topfhandschuh durch die Öffnung auf die rechte Seite wenden.

Topflappen-39
Den Topfhandschuh gut bügeln und die Wendeöffnung mit dem Matratzenstich schließen.

Topflappen-40
Fertig ist ein neuer Topfhandschuh.

Topflappen-41
Topflappen-42
Viel Spaß beim Nachnähen. Für offene Fragen stehe ich gern über die Kommentarfunktion zur Verfügung.

Einige Leute nennen diese Form der Topflappen auch Ofenhandschuhe oder Backblechhandschuhe. Egal wie man sie nennt, Hauptsache man verbrennt sich nicht mehr die Finger. 😉

Renate

Advertisements

3 Kommentare zu „Topfhandschuhe

    1. Hallo,
      normales Vlies ist unter Umständen zu dünn. Außerdem ist es -je nach Hersteller und Material- nicht so hitzebeständig und könnte dann zusammenschrumpeln.
      Ich würde auf jeden Fall Thermolan bevorzugen.
      Viele Grüße
      Renate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s